Tradition

Seit über 115 Jahren befindet sich der Steinmetzbetrieb nun in Familienbesitz. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts richtete sich der Bildhauer Friedrich Betz ein Atelier in der Kunstakademie am Weinberg in Kassel ein. Er schuf grösstenteils Plastiken und arbeitete an Grossbaustellen mit (u.a. am Berliner Reichstag und der Kasseler Orangerie). 1898 gründete er den Steinmetzbetrieb Friedrich Betz am Wehlheider Friedhof.
Der zweite Weltkrieg hinterliess seine Spuren: Friedrich Betz verstarb 1944 bei einem Bombenangriff auf Kassel und der Betrieb wurde durch einen Luftminenangriff komplett zerstört. Nach dem Wiederaufbau der Firma ├╝bernahmen seine Söhne Kurt und Karl Betz die Leitung. Mittlerweile befindet sich der Familienbetrieb in der vierten Generation unter der Leitung von Michael und Florian Betz.